Änderung bei Nutzung von ArchiCAD 25 - ID erforderlich

Ab Archicad 25 ist eine Programm-Authentifizierung erforderlich. Sobald Archicad installiert ist und zum ersten Mal gestartet wird, werden Sie gebeten, sich mit einer persönlichen GRAPHISOFT ID anzumelden. Die individuelle Authentifizierung der Nutzer:innen ist an jedem Arbeitsplatz erforderlich.

Die Nutzer:innen geben hier einfach ihre persönliche GRAPHISOFT-ID ein und arbeiten anschließend wie gewohnt.
Viele Studierende und Lehrende nutzen bereits eine persönliche Archicad Bildungsversion. In diesem Fall können sie einfach die Anmeldedaten verwenden, die sie auch für das Login in ihr myArchicad-Konto verwenden. Die persönliche Archicad Lizenz der Nutzer:innen muss dazu nicht gültig sein, da auf die Lizenz der Bildungseinrichtung zugegriffen wird.

Wer noch keine GRAPHISOFT-ID hat, kann diese auf der unter nachfolgendem Link GSID erzeugen aufrufbaren Webseite des Herstellers kostenlos anzulegen.

Weitere Informationen

MATLAB - Nutzung auf dienstlichen/privaten Rechnern

Ab sofort besteht für alle Hochschulangehörigen die Möglichkeit Matlab auf dienstlichen und/oder privaten Rechnern kostenlos zu nutzen. Auf den Webseiten des ITM erfahren Sie hier mehr (Login erforderlich).

Sie können das Matlab Portal der HS auch direkt aufrufen.  Es ist erforderlich sich bei Matlab zu registrieren. Wenn Sie auf den entsprechenden Link klicken, werden Sie weitergeleitet und können sich dann mit Ihrem ZKI-Account anmelden und sich einen Mathworks Account erstellen. Damit lässt sich dann das aktuelle Matlab (und auch ältere Versionen) downloaden und installieren.

Fachbereichslaufwerke außerhalb der PC-Pools

Bitte verwenden Sie nur noch die Datei "LaufwerkeFB-WUBS" um sich mit den Laufwerken des Fachbereiches zu verbinden.

Heinze BauOffice Ausschreibungstexte Online
Weiterlesen
Probleme bei Nutzung Voransicht für Druckaufträge auf Plottern

Bitte unterlassen Sie beim Drucken auf den Plottern die Aktivierung der Option Voransicht.

Durch eine fehlerhafte Software des Herstellers ist die Nutzung der Voransicht von Druckaufträgen auf den Plottern in Raum 3.09 aktuell nicht möglich. Bei Aktivieren der Voransicht erfolgt ein Stoppen des Druckauftrages, das der Nutzer NICHT selbst  wieder in die normale Ausführung zurück ändern kann (Fehlermeldung über nicht ausreichende Rechte). Trotz abgezogenen Guthabens verbleibt der Druckauftrag in der Warteschleife und wird NICHT ausgedruckt.

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die IT-Administratoren zur Kontenklärung.

Druckabrechnung - Einschränkung bei Ausdrucken für Formate kleiner A2

Zur Abrechnung der Ausdrucke auf den Plottern wird die Software Papercut genutzt. Auch die Kontostandsanzeige der aktuellen Ploteinheiten wird durch Papercut realisiert. Die Verwaltung und Abrechnung der Guthaben wird in der im Menüpunkt Drucken / Plotten ¬ Plotteinheiten beschriebenen Weise durchgeführt.

Bei der ersten Nutzung des Abrechnungssystems macht sich ggf. eine einmalige Anmeldung erforderlich, bitte verwenden Sie dazu die Anmeldedaten des Fachbereichs !

Auf den campusweit bereitgestellten Druckkopieren können Ausdrucke bis zum Format A3 am kostengünstigsten erstellt werden.  Deshalb werden Ausdrucke für die Formate kleiner A2 nur noch auf den Druckkopierern zugelassen. Werden solche Druckaufträge an die Plottern gesendet, werden sie ohne Abzug von Einheiten vom Plotkonto und mit entsprechender Meldungsanzeige verworfen.  Ein Ausdruck erfolgt nicht.